Welsh Terrier vom Falkenturm
 
 
Über uns
 
 
Züchter wurden wir, wie die meisten "Hobbyzüchter", durch Zufall ... und natürlich ... durch Liebe an der Rasse der Welsh-Terrier.

Da uns der Airdale gut gefiel, aber zu groß war, fiel unsere damalige Wahl auf den Welsh-Terrier.
 
Unser erster Welsh, ein Rüde, wurde in der Tageszeitung zum Kauf angeboten, war 6 Monate alt und hiess "Ari of the Viel".
 
Er sollte ein ganz normaler Haushund werden, so dachten wir jedenfalls, bis zum ersten Trimmtermin. Den hatten wir hier in der Nähe bei einer international erfolgreichen Bedlington-Züchterin. Die erkannte auch gleich die Qualität unseres Rüden und ermunterte uns, ihn doch auszustellen.
 
Das taten wir dann auch und er bekam gleich beim ersten Mal sein V1. Das motivierte uns weiterzumachen und in Kürze hatte er seine Anwartschaften zusammen für den Jugendchampion.
 
So kam alles ins Rollen und der Kauf der ersten Hündin sollte auch nicht lange auf sich warten lassen. Hierbei verließen wir uns auf den Rat eines international erfolgreichen Airdalezüchters aus St. Wendel/Urweiler und das war gut so.
 
High Flyers Ira Die Hündin hieß High Flyers Ira und wurde Jugendchampion, Vize-Club-Jugendsieger und Deutscher Champion KfT.

Hiermit möchten wir uns ganz herzlich bei der Fam. Jakoby bedanken, denn sie steht uns heute noch mit Rat und Tat zur Seite.
 
Pro Jahr ziehen wir nun zwei bis drei Würfe gross und wir freuen uns, unsere eigene Nachzucht erfolgreich auf Ausstellungen zeigen zu können.
 
Da ich nicht mehr berufstätig bin, ist eine optimale Prägung der Welpen und sinnvolle Beschäftigung der Hunde gewährleistet.

Natürlich legen wir Wert darauf, dass auch nach Abgabe unserer Welpen mit den künftigen Besitzern noch reger Kontakt besteht und wir sehen können, wie sich die Hunde entwickeln.
|  copyright © 2008-2018 Welsh Terrier vom Falkenturm   |  Impressum  |  powered by: Th. Heydel  | gehostet bei: all-inkl.com | design by: DANZ Kreative Medien |